Ausbildungskonzept

Die Fahrausbildung findet entsprechend den Anforderungen des Strassenverkehrsgesetzes (SVG) und Ihrem Lernerfolg während der Fahrlektionen statt.

Das gemeinsame Ziel der Ausbildung soll sein:

Das aus der Fahrschülerin oder dem Fahrschüler sichere und partnerschaftliche Fahrzeuglenker werden.

Im Wesentlichen findet die Ausbildung in folgenden Schritten statt:

Vorschulung:

  •  Das Fahrzeug “kennenlernen”
  •  Grundverständnis der Fahrdynamik
  •  Blicktechnik
  •  Fahren an verkehrsarmen Orten

Grundschulung:

  •  Die Strasse “kennenlernen”
  •  Umweltgerechtes Fahren
  •  Lernen von Verhalten und Abläufen bei verschiedenen Verkehrssituationen
  •  Fahren an Orten mit wenig Verkehr

Hauptschulung:

  •  Andere Verkehrsteilnehmer “kennenlernen”
  •  Verkehrspartner bezogenes Fahren
  •  Fahren an Orten mit viel Verkehr

Perfektionsschulung:

  •  Selbständiges “Sehen – Denken – Fahren”
  •  Verfeinern und Automatisieren der bisherigen Ausbildungsstufen
  •  Kenntnisse und Bedienung der Fahrassistenzsysteme
  •  Vorprüfungen fahren im Verkehr
  •  Vorprüfungen der Manöver
  •  Fahren an allen Orten

Manöver:

  • Die Manöver wie Notbremsung, Parkieren, Wenden, Rückwärtsfahren und Fahrzeugsicherung sind weitere Bestandteile der Grund- und Hauptschulung

Damit sich bei Ihnen der Lernerfolg effizient einstellen kann, werden die Fahrlektionen als Doppellektionen geführt.

Kann unter Download als PDF heruntergeladen werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung