Ausbildungskonzept

Die Fahrausbildung findet entsprechend den Anforderungen des Strassenverkehrsgesetzes (SVG) und Ihrem Lernerfolg während der Fahrlektionen statt.

Das gemeinsame Ziel der Ausbildung soll sein:

Das aus der Fahrschülerin oder dem Fahrschüler sichere und partnerschaftliche Fahrzeuglenker werden.

Im Wesentlichen findet die Ausbildung in folgenden Schritten statt:

Vorschulung:

  • Das Fahrzeug “kennenlernen”
  • Grundverständnis der Fahrdynamik
  • Blicktechnik
  • Fahren an verkehrsarmen Orten

Grundschulung:

  • Die Strasse “kennenlernen”
  • Umweltgerechtes Fahren
  • Lernen von Verhalten und Abläufen bei verschiedenen Verkehrssituationen
  • Fahren an Orten mit wenig Verkehr

Hauptschulung:

  • Andere Verkehrsteilnehmer “kennenlernen”
  • Verkehrspartner bezogenes Fahren
  • Fahren an Orten mit viel Verkehr

Perfektionsschulung:

  •  Selbständiges “Sehen – Denken – Fahren”
  •  Verfeinern und Automatisieren der bisherigen Ausbildungsstufen
  • Vorprüfungen fahren im Verkehr
  • Vorprüfungen der Manöver
  • Fahren an allen Orten

Manöver:

  • Die Manöver wie Parkieren, Wenden, Rückwärtsfahren und Fahrzeugsicherung sind weitere Bestandteile der Grund- und Hauptschulung

Damit sich bei Ihnen der Lernerfolg effizient einstellen kann, werden die Fahrlektionen als Doppellektionen geführt.

Kann unter Download als PDF heruntergeladen werden.